Prälat Richard Schulte Staade

 

 

 

 

 

Unser Vorsitzender und Mitbegründer der Gebetsvereinigung Regina Pacis Kevelaer e.V. ist kurz vor Vollendung seines

 

88. Lebensjahres zu Gott heimgerufen worden.

 

Wir bedanken uns bei Prälat Richard Schulte Staade für seine Tätigkeit in der Medjugorje Vereinigung.

 

Viele Jahre hat er Menschen auf ihrer Pilgerreise zur Mutter Gottes nach Medjugorje begleitet. Dort nahm er noch bis zum letzten Sommer seine Aufgabe als Beichtvater mit großer Freude wahr.

 

 

       

          Ivan in Kevelaer

 

 

Samstag, den 14. März 2020 

                       

 

Marienbasilika

 

 

17.00 Uhr:  Rosenkranz mit Beichtgelegenheit

 

18.00 Uhr:  Ivan spricht zu den Pilgern

 

18.30 Uhr:  Hl. Messe  (wird von Radio Horeb und EWTN übertragen)

 

19.30 Uhr:  gestaltete Anbetung

 

20.30 Uhr:  Ende

 

 

 

 

 

 

 

       Jährliche Erscheinung vom 25.12.2019 an Jakov Colo

"Liebe Kinder, heute, an diesem Tag der Gnade, rufe ich euch auf besondere Weise auf, eure Herzen zu öffnen und Jesus zu bitten, dass Er euren Glauben stärkt. Kinder, durch das Gebet mit dem Herzen, dem Glauben und die Werke werdet ihr erkennen, was es bedeutet, ein wahres christliches Leben zu leben. Kinder, sehr oft wird euer Leben und euer Herz von Dunkelheit, Schmerz und Kreuzen erfasst. Wankt nicht im Glauben und fragt nicht warum, weil ihr meint, dass ihr allein und verlassen seid, sondern öffnet eure Herzen, betet und glaubt fest, und dann wird euer Herz die Nähe Gottes spüren und dass Gott euch niemals verlässt und dass Er in jedem Moment bei euch ist. Durch Gebet und Glauben wird Gott auf euer jedes Warum antworten und euren jeden Schmerz, jede Dunkelheit und jedes Kreuz in Licht verwandeln. Ich danke euch."

 

 

 

 Botschaft aus Medjugorje vom 25. Januar 2020

 

 

Liebe Kinder! Heute rufe ich euch auf, so lange noch mehr zu beten, bis ihr in euren Herzen die Heiligkeit der Vergebung verspürt. Es muss Heiligkeit in den Familien geben, weil, meine lieben Kinder, es für die Welt keine Zukunft ohne Liebe und Heiligkeit gibt – weil ihr euch in Heiligkeit und Freude Gott, dem Schöpfer, der euch mit unermesslicher Liebe liebt, hingebt. Also schickt Er mich zu euch.                                     Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.

 

Die Zukunft dieser Erde ist ein Thema, das zu jeder Zeit aktuell ist. Im Moment steht die Frage des Klimawandels ganz oben auf der Agenda der öffentlichen Themen, weil mit dem Anstieg der Temperaturen dramatische Veränderungen der Natur, des Klimas, der Fruchtbarkeit der Erde und damit auch wirtschaft- liche Interessen verbunden sind. „Fridays for future“ heißt die allen bekannte jugendliche Bewegung, die mit Schulstreiks einen Bewusstseinswandel erreichen möchte. Davon angesteckt sind auch schon zahlreiche Prediger, die selbst zu Weihnachten den Klimawandel zum Zentrum ihrer Heilsbotschaft machten. Natürlich ist die Bewahrung der Schöpfung auch ein religiöser Auftrag, den wir nicht vernachlässigen dürfen. Die erste Monatsbotschaft des Neuen Jahres, die Maria uns heute schenkt, macht aber deutlich, dass es weitere wichtige Baustellen gibt, um die wir uns kümmern sollten. Auch bei ihr ist von der Zukunft der Welt die Rede. Diese Zukunft werden wir aber nicht verbessern, indem wir unseren Alltag oder unsere tägliche Arbeit bestreiken und blockieren. Nicht die erfolgreiche Senkung der Außentemperatur wird zum Erfolgsmaßstab, sondern die Steigerung unserer inneren Hingabe an die Gegenwart Gottes und seiner Liebe. Heiligkeit wird zum Erkennungszeichen für die Zukunftstauglichkeit, die wir brauchen, um das Anbrechen des Gottesreiches erkennen und verwirklichen zu können. Nun ist Heiligkeit kein attraktives Werbewort für den Menschen von heute. Die meisten winken ab bei dieser Überschrift, weil sie Weltfremdheit, Spaßbremsen und Realitätsverlust wittern. Dennoch legt uns die Gottesmutter die Heiligkeit ans Herz und sagt deutlich, wie wir sie leben können. Natürlich ist ihre Therapie das Gebet. Für uns nicht überraschend, da sie uns jedes Mal neu zum Gebet ermutigt. Diesmal ist sogar von „noch mehr“ Gebet die Rede, bis die Heiligkeit der Vergebung spürbar wird. Auf allen Ebenen verstricken sich die Menschen in Vorwürfe und Unterstellungen, die den anderen verurteilen und entwerten. Dieser Teufelskreis kann  nur überwunden werden, wenn wir aufhören, zu erwidern und heimzuzahlen. Vergebung bedeutet, auf Anfeindung nicht mit gleicher Münze zu antworten, sondern auf einer neuen Ebene Anerkennung und Wertschätzung spüren zu lassen. Den Menschen, der mich provoziert, nicht zu reduzieren auf seine Fehler und Schwächen, sondern ihn mit dem Blick Gottes zu sehen, der uns aus aller Minderwertigkeit heraushebt, egal was jemand gesagt, angestellt oder vermasselt hat.  Heiligkeit wird so zum Maßstab für den Klimawandel des Herzens. Maria ist die, die das vom ersten Augenblick an verinnerlicht und gelebt hat. Deshalb gibt es keine Bessere, die mit uns für eine gute Zukunft kämpft. Deshalb schickt Gott sie zu uns.  (Pfr. G. Beese)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Medjugorje Deutschland
www.medjugorje.de

Komm mit nach Medjugorje!

 Kurzfilm über Medjugorje

Botschaft vom 25.  Januar 2020

 

 

Liebe Kinder! Heute rufe ich euch auf, so lange noch mehr zu beten, bis ihr in euren Herzen die Heiligkeit der Vergebung verspürt. Es muss Heiligkeit in den Familien geben, weil, meine lieben Kinder, es für die Welt keine Zukunft ohne Liebe und Heiligkeit gibt – weil ihr euch in Heiligkeit und Freude Gott, dem Schöpfer, der euch mit unermesslicher Liebe liebt, hingebt. Also schickt Er mich zu euch.                                     Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.

 

Die Botschaft hören  

Medjugorje D  Tel. 0180/5537875

PaderbornTel.       05251 930 474
Solingen  Tel.     0212 200 879

 

Gebetsaktion Wien

++43 7 200 200 200

www.medjugorje.hr
medjugorje.hr
Surmanci bei Medjugorje
Surmanci

Gebetsstätte Barmherziger Jesus D'dorf
Gebetsstätte Barmherziger Jesus D'dorf
Mary's Meals
Mary's Meals
Gebet für Papst
Gebet für Papst

Totus Tuus
Totus Tuus

Besucherzaehler

seit September 2013

aktualisiert am 08.02.2020

.