1.     Pilgerreisen 2021

                            

Flugpilgerreise nach Medjugorje

21.09.-28.09.2021 von Köln/Bonn nach Sarajewo

Priesterbegleitung

Fam. Ruth Maria und Hans-Jürgen Ratajczyk,

47495 Rheinberg, Spellener Strasse 6

Tel. 02802/3000 Mobil 015253877777

E-Mail:hratajczyk@t-online.de

 

Buspilgerreise nach Medjugorje

05.10.-14.10.2021

Priesterbegleitung

Fam. Claudia und Werner Börsting48683 Ahaus Wallstr. 34
Telefon: 02561-971370 Mobil 0170-3449258

E-Mail:werner.boersting@t-online.de

 

Einreise möglich

 24.01.2021

Einreise nach Bosnien-Herzegowina ab 24. Januar 2021 möglich

 

Der Ministerrat von Bosien und Herzegowina hat entschieden, dass die Einreise für EU Bürger, Schweiz und einige andere europäische Länder ab 24.01.2021 möglich ist.
Voraussetzung dafür ist die Vorlage eines Negativ-Covid-19-Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Für Transitreisende ist keine Vorlage eines negativen COVID-19-PCR Tests erforderlich.

Cafés, Kinos, Restaurants, Bars, Museen und vergleichbare Einrichtungen sind unter Einhaltung der Abstandsregeln geöffnet.
In der Föderation Bosnien und Herzegowina und in der Republika Srpska ist ein Abstand von mindestens 2 m zu Personen einzuhalten, mit denen man nicht in einem Haushalt lebt. In geschlossenen öffentlichen Räumen besteht Maskenpflicht. In der Föderation Bosnien und Herzegowina gilt auch in der Öffentlichkeit Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
Das bosnisch-herzegowinische Gesundheitssystem ist nicht ausreichend auf einen unkontrollierten Anstieg von COVID-19-Infektionen vorbereitet.

Wir bitten zu beachten, dass die Einreise von Bürgern aus Bosnien und Herzegowina (BiH) in die EU nach wie vor nicht gestattet ist und die Reisewarnung für BiH  gilt.
Bisher liegen uns keine offiziellen Infos darüber vor, ob EU Bürger nach Rückkehr aus BiH problemlos wieder in die EU einreisen können, oder unter Umständen in eine 14 tägige Quarantäne müssen.

 

Reisedokumente

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige ab 15.03.2020 mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Nein
  • Vorläufiger Personalausweis: Nein
  • Kinderreisepass: Ja

Anmerkungen/Mindestrestgültigkeit:

 

Reisedokumente müssen im Zeitpunkt der Ausreise noch mindestens drei Monate gültig sein, bei der Einreise entsprechend länger.

Von der Einreise mit einem als gestohlen/verloren gemeldeten und wieder aufgefundenen Reisedokument wird dringend abgeraten. Auch wenn die örtliche deutsche Polizei bzw. Passbehörde die Fahndung nach diesem Dokument aufgehoben hat, besteht auch nach mehreren Monaten oder Jahren keine Garantie, dass diese Information auch an den bosnisch-herzegowinischen Grenzkontrollstellen vorliegt. Dies führt zur Verweigerung der Einreise und Verpflichtung zur sofortigen Rückreise; eine Einflussnahme durch die deutsche Botschaft in Sarajewo ist nicht möglich.

Während des Aufenthalts in Bosnien und Herzegowina sollte das Reisedokument ständig mitgeführt werden. Beim Versuch, mit nicht gültigen oder akzeptierten Dokumenten zu reisen, drohen hohe Bußgelder.

 

Medizinische Versorgung

 

Die medizinische Versorgung im Land ist mit EU-Standards noch nicht zu vergleichen und ist oft bezüglich technischer Ausstattung, hygienischen Verhältnissen und fachlicher Ausbildung problematisch. Vor allem außerhalb der großen Städte gibt es wenige  Deutsch / Englisch / Französisch sprechende Ärzte oder Therapeuten.

 
  • Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserücktransportversicherung mit Gültigkeit auch für dieses Land werden dringend empfohlen. Ausführliche Informationen bietet die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Auslandexternal arrow icon.
  • Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen und unterwegs den Temperaturen entsprechend geschützt werden, siehe Merkblatt Reiseapothekeexternal arrow icon.
 

Bitte beachten Sie neben dem generellen Haftungsausschluss: 

 
  • Alle Angaben sind zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation eines Arztes.
  • Die Empfehlungen sind auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbes. bei längeren Aufenthalten vor Ort, zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten.
  • Alle Angaben sind stets auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden und erfordern ggf. eine medizinische Beratung.
  • Die medizinischen Hinweise sind trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder stets vollkommen aktuell sein. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich.

 

Stand 24.01.2021

 

          

 

 

 

 

 

 

 

         
         
         

 

Komm mit nach Medjugorje!

 Kurzfilm über Medjugorje

Botschaft vom 25. März 2021

 

"Liebe Kinder! Auch heute bin ich bei euch, um euch zu sagen: Meine lieben Kinder, wer betet, der fürchtet sich nicht vor der Zukunft und verliert nicht die Hoffnung. Ihr seid auserwählt, Freude und Frieden zu tragen, weil ihr mein seid. Ich bin mit dem Namen Königin des Friedens hierhergekommen, weil der Teufel Unruhe und Krieg will, er will euer Herz mit Angst um die Zukunft erfüllen, aber die Zukunft ist Gottes! Deshalb seid demütig und betet, und übergebt alles in die Hände des Allerhöchsten, der euch erschaffen hat. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!"

 

Die Botschaft hören  

Medjugorje D  Tel. 0180/5537875

PaderbornTel.       05251 930 474
Solingen  Tel.     0212 200 879

 

Gebetsaktion Wien

++43 7 200 200 200

www.medjugorje.hr
medjugorje.hr
Surmanci bei Medjugorje
Surmanci

Gebetsstätte Barmherziger Jesus D'dorf
Gebetsstätte Barmherziger Jesus D'dorf
Mary's Meals
Mary's Meals
Gebet für Papst
Gebet für Papst

Totus Tuus
Totus Tuus

Besucherzaehler

seit September 2013

aktualisiert am 16.04.2021

.