Botschaft aus Medjugorje vom 25. November 2019

 

Liebe Kinder! Möge diese Zeit euch eine Zeit des Gebetes sein. Ohne Gott habt ihr keinen Frieden. Deshalb, meine lieben Kinder, betet um Frieden in euren Herzen und Familien, damit Jesus in euch geboren werde und euch Seine Liebe und Seinen Segen geben kann. Die Welt befindet sich im Krieg, weil die Herzen voller Hass und Eifersucht sind. Meine lieben Kinder, in den Augen sieht man Unfrieden, weil ihr Jesus nicht erlaubt habt, dass Er in eurem Leben geboren wird. Sucht Ihn, betet, und Er wird sich euch im Kind schenken, das Freude und Frieden ist. Ich bin mit euch und ich bete für euch. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.

 

In diesen Tagen beginnt der weihnachtliche Trubel in den Städten, die meisten Weihnachtsmärkte haben bereits geöffnet. Auch die Botschaft der Gottesmutter ist vor-weihnachtlich im tiefsten Sinne. Ihre Vorgabe ist eine herzliche Bitte, den Advent so zu gestalten, dass Jesus in uns geboren werden kann. Ein wenig erinnert es an das Wort des schlesischen Mystikers Angelus Silesius: Und wird Jesus tausendmal in Bethlehem geboren und nicht in dir, so bleibst du doch verloren. Die Analyse der Gospa ist deutlich: der Unfriede bei euch kommt daher, dass Jesus nicht in eurem Leben geboren werden darf, dass er kein Einlass bekommt in euren Alltag und in eure Herzen. Die Situation der Herbergssuche ist bekannt aus dem Weihnachtsevangelium (Lk 2,7) und aus jedem Krippenspiel. Maria und Josef klopfen an, doch niemand lässt sie herein. Der Evangelist Johannes beschreibt es so: Er kam in sein Eigentum, aber die Seinen nahmen ihn nicht auf  (Joh 1,11)  Diese Situation, dass der Herr nicht aufgenommen wird von denen, die zu Ihm gehören, beklagt Maria. Das Gebet um den Frieden allein hat die Kraft die verworrene, unfriedliche Situation in der Welt und in der Kirche zu entwirren und aufzuhellen. Krieg herrscht nicht nur da, wo Schüsse und Bomben fallen. Krieg herrscht überall, wo Hass und Eifersucht regiert. Wo Menschen nur noch an sich denken und Angst haben, dass sie zu kurz kommen. Wo Kirche wie ein Parteitag gestaltet wird, um Interessen durchzusetzen und Posten zu ergattern. Um Weihnachten gut vorzubereiten, braucht es sicher eine gute Stimmung und geschmackvolle Dekorationen. Es braucht aber noch viel mehr die Bereitschaft, im Herzen aufzuräumen und Jesus den Weg zu bereiten Der Advent möge eine Zeit des Gebetes sein. Jesus selbst wird dann zum Adventsbegleiter, der jeden Tag die Tür seines Herzens öffnet, damit wir Segen und Frieden schöpfen können. Sucht ihn! Betet! Darauf kommt es an. Jesus suchen in der Bibel, in der Eucharistie, in der Versöhnung der Beichte, im beharrlichen Gebet, in der Begegnung mit den Schwestern und Brüdern und im Teilen.  Und er lässt sich finden!  Erlauben wir Jesus, dass Er in unserem Leben, in unserem Herzen geboren werden darf. Empfangen wir die Heilige Kommunion mit großer Ehrfurcht und Dankbarkeit. Geben wir Ihm Raum in allen Situationen unseres Lebens, lassen wir ihn auch in die dunklen Ecken, in die sonst niemand schauen darf. Und an Seinem Geburtstag werden wir begreifen, dass wir überflutet werden von Seinem Licht, vom Licht des Himmels. Maria, die das Wort im Herzen bewegt und bewahrt,  hilft uns dabei.     (Pfr. Gereon Beese)

 

Medjugorje Deutschland
www.medjugorje.de

Komm mit nach Medjugorje!

 Kurzfilm über Medjugorje

Botschaft vom 25.  November 2019

 

 Liebe Kinder! Möge diese Zeit euch eine Zeit des Gebetes sein. Ohne Gott habt ihr keinen Frieden. Deshalb, meine lieben Kinder, betet für Frieden in euren Herzen und Familien, damit Jesus in euch geboren werden und euch Seine Liebe und Seinen Segen geben kann. Die Welt befindet sich im Krieg, weil die Herzen voller Hass und Eifersucht sind. Meine lieben Kinder, in den Augen sieht man Unfrieden, weil ihr Jesus nicht erlaubt habt, dass Er in eurem Leben geboren wird. Sucht Ihn, betet, und Er wird sich euch im Kind schenken, das Freude und Friede ist. Ich bin mit euch und ich bete für euch. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.“

Die Botschaft hören  

Medjugorje D  Tel. 0180/5537875

PaderbornTel.       05251 930 474
Solingen  Tel.     0212 200 879

 

Gebetsaktion Wien

++43 7 200 200 200

www.medjugorje.hr
medjugorje.hr
Surmanci bei Medjugorje
Surmanci

Gebetsstätte Barmherziger Jesus D'dorf
Gebetsstätte Barmherziger Jesus D'dorf
Mary's Meals
Mary's Meals
Gebet für Papst
Gebet für Papst

Totus Tuus
Totus Tuus

Besucherzaehler

seit September 2013

aktualisiert am 02.12.2019

.